Zeitübersicht

 

17. 3. 1777 Patrick Brontë kommt in Emdale/Irland zur Welt

15. 4. 1783 Maria Branwell wird in Pencance/Cornwall geboren

29. 12. 1812 Patrick Brontë und Maria Branwell heiraten in Guiseley Church, Nähe Leeds

3. 1. 1814 Die älteste Tochter Maria Brontë wird geboren

8. 2. 1815 Die zweite Tochter Elisabeth kommt zur Welt
19. 5. 1815 Patrick Brontë wechselt von seiner Stelle in Hartshead nach Thornton
21. 4. 1816 Charlottes Geburtstag
26. 6. 1817 Branwell wird geboren
30. 7. 1818 Emilys Geburtstag
17. 1. 1820 Annes Geburtstag
20. 4. 1820 Die Brontë-Familie übersiedelt ins Pfarrhaus nach Haworth
Mai 1821 Tante Branwell kommt ins Haus, um ihre schwer kranke Schwester zu pflegen
15. 9. 1821 Maria Brontë, die Mutter, stirbt an Krebs
1. 7. 1824 Die älteren Brontë Mädchen Maria und Elisabeth kommen in die Internatsschule Cowan Bridge
10. 8. 1824 Charlotte übersiedelt nach Cowan Bridge
25. 11. 1824 Emily folgt ihren Schwestern nach Cowan Bridge
Januar 1825 Die Köchin Tabitha Aykroyd kommt ins Pfarrhaus
14. 2. 1825 Maria, die älteste Tochter wird schwer krank nach Hause geschickt
6. 5. 1825 Maria stirbt in Haworth
31. 5. 1825 Die zweite Tochter, Elisabeth wird todkrank von Cowan Bridge nach Hause geschickt
1. 6. 1825 Pfarrer Brontë holt auch Charlotte und Emily heim
15. 6. 1825 Elisabeth stirbt in Haworth
1825 - 1831 Die vier verbleibenden Brontë Geschwister beginnen ihre Schreibtätigkeit über die Phantasiereiche Angria und Gondal
1829 Branwell malt das berühmte Gruppenbild, das zuerst ihn selbst und die drei Schwestern zeigt, später übermalt er sich
17. 1. 1831 Charlotte geht in die Internatsschule Roe Head, wo sie ihre Freundinnen Ellen Nussey und Mary Taylor kennen lernt
Mai 1832 Charlotte verlässt Roe Head, um zu Hause in Haworth ihre Geschwister zu unterrichten
29. 7. 1833 Charlotte kehrt als Lehrerin nach Roe Head zurück und nimmt Emily als Schülerin mit
Oktober 1833 Emily kehrt aus Heimweh wieder nach Haworth zurück
Januar 1834 Anne wird anstelle von Emily nach Roe Head geschickt
Mai 1838 Branwell eröffnet ein Geschäft als Porträtmaler, Charlotte gibt ihre Stelle in Roe Head auf
Sept. 1838 Emily tritt eine Stelle als Musiklehrerin an
April 1839 Emily schmeißt ihre Stelle hin und geht nach Hause zurück; Anne geht in ihre erste Gouvernantenstelle zur Familie Ingham
Mai 1839 Charlotte tritt ihre erste Gouvernantenstelle bei den Sidgwicks an; Branwell gibt sein Atelier auf
Dez. 1839 Anne wird in ihrer Stelle entlassen; Branwell tritt eine Stelle als Hauslehrer im Lake District an
31. 8. 1840 Branwell ist schon wieder arbeitslos geworden und tritt nun eine Stelle als Stationsvorsteher bei der Bahn an
März 1841 Anne geht als Gouvernante zu den Robinsons nach Thorp Green, Charlotte wechselt ihre Stelle: sie geht zu den Whites nach Rawdon
24. 12. 1841 Charlotte schmeißt ihre Stelle bei den Whites
Februar 1842 Charlotte und Emily gehen nach Brüssel, um ihre Bildung im Ausland zu vervollkommnen
April 1842 Branwell wird wegen Gelderveruntreuung bei der Bahn entlassen
6. 9. 1842 William Weightman, Hilfspfarrer des Pastors Brontë, Freund der Brontë-Kinder stirbt an Cholera
29. 10. 1842 Tante Branwell stirbt an Krebs
8. 11. 1842 Charlotte und Emily kommen von Brüssel nach Hause zurück
Dez. 1842 Anne kommt von Thorp Green nach Hause in Ferien
Januar 1843 Anne fährt zurück nach Thorp Green und nimmt Branwell mit, der dort als Hauslehrer arbeiten soll
27. 1. 1843 Charlotte fährt allein wieder nach Brüssel ins Institut Heger
3. 1. 1844 Charlotte kehrt von Belgien wieder nach Hause zurück
Mai 1845 Arthur Bell Nicholls, der spätere Mann Charlottes tritt seine Stelle als Hilfspfarrer von Patrick Brontë an
Juni 1845 Anne hört in ihrer Stelle in Thorp Green auf
17. 7. 1845 Branwell wird wegen untragbaren Verhaltens in Thorp Green entlassen
Oktober 1845 Die Brontë-Schwestern beschließen, ihre Gedichte zu veröffentlichen und beginnen mit ihren ersten Romanen
Mai 1846 Die Gedichte erscheinen unter den Pseudonymen Acton, Ellis & Currer Bell beim Verlag Aylott und Jones auf eigene Kosten der Autorinnen
Juni/Juli '46 Die Romane "Der Professor" (Charlotte), Agnes Grey (Anne) und "Die Sturmhöhe" (Emily) sind fertig und werden bei Verlagen eingereicht
August 1846 Charlotte beginnt mit ihrem Roman "Jane Eyre"
19. 10. 1847 "Jane Eyre" erscheint im Verlag Smith & Elder, London unter dem Pseudonym Currer Bell
Dez. 1847 "Die Sturmhöhe" von Emily und "Agnes Grey" von Anne erscheinen in einem Band beim Verlag Newby unter den Pseudonymen Acton und Ellis Bell
Januar 1848 Die 2. Auflage von Charlottes "Jane Eyre" erscheint
April 1848 Die 3. Auflage von Charlottes "Jane Eyre" erscheint
Juni 1848 Annes 2. Roman "Die Hüterin von Wildfell Hall" erscheint bei Newby
8. 7. 1848 Charlotte und Anne reisen nach London zu Charlottes Verlag Smith & Elder und lüften dem Verlag gegenüber ihr Pseudonym
24. 9. 1848 Branwell stirbt im Alter von 31 an Tb; sein Körper war außerdem geschwächt durch Drogen- und Alkoholmissbrauch
19. 12. 1848 Emily stirbt im Alter von 30 an Tb
28. 5. 1849 Anne stibt 29-jährig an Tb. Ihr Grab ist in Scarborough; sie reiste vor ihrem Tod ans Meer, weil sie sich davon Heilung versprach
26. 10. 1849 Der Roman "Shirley" von Charlotte erscheint bei Smith & Elder unter dem Pseudonym Currer Bell
Dez. 1849 Charlotte besucht einige Tage ihren Verleger William Smith. Sie begegnet ihrem Idol, dem Autor William Thackeray und der Schriftstellerin Harriet Martineau
Januar 1850 Es ist durchgesickert, dass Currer Bell Charlotte Brontë ist. Die ersten Literaturtouristen besuchen Haworth
Juni/Juli 1850 Wieder besucht Charlotte einige Tage ihren Verleger W. Smith in London; danach reist sie mit W. Smith nach Edinburg
August 1850 Charlotte begegnet ihrer Biografin Elisabeth Gaskell
Dez. 1850 Charlotte besucht Harriet Martineau im Lake District
Mai 1851 Charlotte besucht die Weltausstellung in London und trifft William Thackeray
Juni 1851 Charlotte besucht Elisabeth Gaskell in Manchester
Nov. 1851 Charlotte beginnt mit ihrem Roman "Villette"
Mai/Juni 1852 Charlotte erkrankt schwer und fährt nach Scarborough, um sich zu erholen. Sie besucht Annes Grab
20. 11. 1852 Charlotte schickt das fertige Manuskript von "Villette" an den Verlag Smith & Elder
Dez. 1852 Arthur Bell Nicholls  macht Charlotte einen Heiratsantrag (der abgelehnt wird)
28. 1. 1853 Charlotte besucht London zum letzten Mal. "Villette" erscheint unter dem Pseudonym Currer Bell
Mai 1853 Arthur Bell Nicholls hat seine Stelle in Haworth gekündigt und tritt eine neue Stelle in Kirk Smeaton an (nicht weit von Haworth entfernt)
Sommer 1853 Ab Sommer arbeitet Charlotte an zwei neuen Büchern ("Willie Ellin" und "Emma"), die beide unvollendet bleiben
Sept. 1853 Elisabeth Gaskell besucht Charlotte in Haworth
Januar 1854 Arthur Bell Nicholls besucht einen alten Kollegen bei Haworth, und Charlotte trifft sich heimlich mit ihm
April 1854 Charlotte und Arthur verloben sich
29. 6. 1854 Charlotte und Arthur heiraten in der Kirche in Haworth. Die Trauung nimmt Rev. Sutcliffe Snowden vor. Arthur kommt zurück in die Pfarrei Haworth
Juli 1854 Charlotte und Arthur fahren auf Hochzeitsreise in Arthurs Heimat Irland
Januar 1855 Bei einem Besuch bei Bekannten erkältet sich Charlotte während eines Spaziergangs; von der Erkältung soll sie sich nicht mehr richtig erholen; Ende Januar stellt sich heraus, dass Charlotte schwanger ist
17. 2. 1855 Die geschätzte Hausangestellte der Brontës, Tabitha Aykroyd stirbt im Alter von 84 Jahren
31. 3. 1855 Charlotte stirbt im Alter von 38 Jahren an Tb; sie war zusätzlich noch geschwächt durch ihre verschleppte Erkältung und die Schwangerschaft
Juni 1855 Patrick Brontë bittet Elisabeth Gaskell, eine Biografie seiner berühmten Tochter Charlotte zu schreiben
25. 3. 1857 "The Life of Charlotte Brontë" von Elisabeth Gaskell erscheint im Verlag Smith & Elder, London
Juni 1857 Charlottes erstes Buch "Der Professor" erscheint bei Smith & Elder, Arthur Bell Nicholls schreibt ein Vorwort dafür
7. Juni 1861 Pfarrer Patrick Brontë stirbt 84-jährig. Arthur Bell Nicholls verlässt Haworth und kehrt nach Irland, seiner Heimat, zurück
Oktober 1861 Der Haushalt der Brontës in Haworth wird aufgelöst
1879 Die alte Kirche in Haworth wird bis auf den Turm abgerissen und wieder neu aufgebaut
16. 12 1893 Die Brontë-Society wird in der Stadthalle von Bradford gegründet
18. 5. 1895 Das erste Brontë Museum eröffnet im 1. Stock der Yorkshire Penny Bank, Haworth
26. 11 1897 Ellen Nussey, Charlottes Freundin, stirbt im Alter von 88 Jahren
2. 12. 1906 Arthur Bell Nicholls, Charlottes Ehemann, stirbt in Banagher/Irland im Alter von 90 Jahren
4. 8. 1924 Das Haworth-Parsonage-Museum im Pfarrhaus öffnet seine Tore für ein breites Publikum. Es wird heute von jährlich etwa 220000 Interessierten besucht
zurück zum Inhaltsverzeichnis